Bereich wählen

Aktuelles

Der BFV Radkersburg steht unter neuer Führung - auch Leoben hat gewählt

Erstellt von Thomas Meier am 26.01.2013

Beim ersten Bereichsfeuerwehrtag des BFV Radkersburg im Gasthof Walch in Eichfeld ging eine knapp 18-jähirge Ära zu Ende. Radkersburgs Bereichsfeuerwehrkommandant ÖBFV-Präs. LBD Albert Kern stellte sich - ob seiner Landes- und Bundesfunktion - keiner erneuten Wiederwahl.

Viel Lob gab es für den scheidenden Bereichsfeuerwehrkommandanten bzw. amtierenden Landesfeuerwehrkommandanten sowie Präsidenten des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes am Freitag, dem 25. Jänner 2013, beim 1.Bereichsfeuerwehrtag der Radkersburger Feuerwehren. Zunächst wurde von Albert Kern ein Blick auf das Einsatzjahr 2012 geworfen, ehe die Wahl der neuen Bereichsfeuerwehrkommandanten von Radkersburg unter der Wahlleitung von Landesfeuerwehrrat Johann Kienreich, Bereichsfeuerwehrkommandant von Feldbach, erfolgte.

Knapp 3.800 Feuerwehrmitglieder haben über 1.000 Einsätze bewerkstelligt

„Die rund 3.800 Feuerwehrkräfte der 54 Radkersburger Feuerwehren wurden im Berichtsjahr 2012 zu insgesamt 1.069 Einsätzen alarmiert und leisteten dabei 8.194 Einsatzstunden“, bilanzierte ÖBFV-Präs. LBD Albert Kern bei seinem letzten Auftritt als Bereichsfeuerwehrkommandant vor den versammelten Feuerwehrkommandanten und deren Stellvertreter, dem Bereichsfeuerwehrausschuss sowie den anwesenden Ehrengästen. Dabei sind die Radkersburger Feuerwehrkräfte zu insgesamt 190 Brandeinsätzen und zu 879 Technischen Einsätzen ausgerückt.

Für den Kommandanten aller Feuerwehren war diese Bilanz Anlass, sich bei allen Angehörigen „seiner“ Radkersburger Feuerwehren sehr herzlich für die großartigen Leistungen zu bedanken. Neben den Ausführungen von ÖBFV-Präs. LBD Albert Kern stand auch der Bericht des Kassiers auf der Tagesordnung. Hierbei wurden die Anwesenden über die Kassengebarung informiert, die Voranschläge präsentiert sowie auch die einstimmige Entlastung erteilt.

Bevor ÖBFV-Präs. LBD Albert Kern mit seinem sehr persönlichen Rückblick dem Finale seiner knapp 18-jährigen Amtszeit als Bereichsfeuerwehrkommandant entgegensah, wurden zwei Mitglieder des Bereichsfeuerwehrausschusses befördert und drei Ehrengäste mit besonderen Auszeichnungen bedacht. So wurde OBM d.V. Manuel Wagist von der FF St. Peter am Ottersbach zum Brandinspektor der Verwaltung und HBI d.V. Mag. Martin Roschker, ebenso FF St. Peter a.O., zum Abschnittsbrandinspektor der Verwaltung befördert.

Ausgezeichnet wurde ORR Dr. Rosa Marko, Stellvertreterin von Bezirkshauptmann HR Dr. Alexander Majcan. Ihr wurde die Florianiplakette in Bronze verliehen. Mit der Florianiplakette in Silber wurde seinerseits Dr. Alexander Majcan, Bezirkshauptmann des neuen Bezirkes „Südoststeiermark“, geehrt. Bürgermeister Anton Ploder von der Gemeinde Bierbaum/A. wurde von Kern für seine Verdienste um das Feuerwehrwesen mit der Florianiplakette in Gold ausgezeichnet.

Mit den Worten „ich verabschiede mich nun als eurer Bereichsfeuerwehrkommandant und melde mich ab“ endete kurz nach 19 Uhr Kern’s jahrelange Funktionsperiode als Bereichsfeuerwehrkommandant, die von den über 100 Anwesenden im Saal mit standig ovations bedacht wurde.

Wahlversammlung

Im Anschluss an den Bereichsfeuerwehrtag wurde die Wahlversammlung abgehalten. Landesfeuerwehrrat Hans Kienreich, Bereichsfeuerwehrkommandant von Feldbach, hatte den Wahlvorsitz inne. Das „Erbe“ von Albert Kern als Bereichsfeuerwehrkommandant wird sein bisheriger Stellvertreter Brandrat Johann Edelsbrunner antreten, der in Wahlvorschlägen als Kern’s Nachfolger vorgeschlagen wurde. Auf Edelsbrunner entfielen knapp 90 Prozent der Stimmen von den 99 anwesenden Wahlberechtigten.

Als stellvertretender Bereichsfeuerwehrkommandant wird künftig Volker Hanny fungieren, der rund 91 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen auf sich vereinen konnte.

Sowohl Bezirkshauptmann HR Dr. Alexander Majcan, der Leiter der Abteilung für Katastrophenschutz und Landesverteidigung im Amt der Stmk. Landesregierung Hofrat Dr. Kurt Kalcher, LTAbg. Toni Grangl als auch LTAbg. Bgm. Martin Weber dankten in ihren Grußdressen dem scheidenden Bereichsfeuerwehrkommandanten für sein jahrelanges Engagement und würdigten seine Erfolge. Dem neuen Führungsduo wurde für die Bereitschaft gedankt, sich dieser sehr hohen Verantwortung anzunehmen – verbunden mit den jeweils besten Glückwünschen zum so überzeugend erhaltenen Votum sowie zu einer erfolgreichen Zukunft als Führungskraft.

Das Bereichsfeuerwehrkommando sprach ÖBFV-Präs. LBD Albert Kern für seine hervorragenden Leistungen für den BFV Radkersburg höchsten Dank und höchste Anerkennung aus und überreichte ihm eine Ehrenurkunde.

 

Neuwahl im BFV Leoben

Auch im Bereichsfeuerwehrverband Leoben gab es Freitagabend Neuwahlen, die in Hafning unter der Wahlleitung von Landesfeuerwehrkommandant-Stv. LBDS Gerhard Pötsch ausgetragen wurden.

Oberbrandrat Manfred Harrer, amtierender Bereichsfeuerwehrkommandant, erhielt eine über 81-prozentige Zustimmung der 59 anwesenden Stimmberechtigten. Neu im Amt als stellvertretender Bereichsfeuerwehrkommandant ist ABI Ing. Johann Diethart, der mit seiner Wahl den bisherigen Stellvertreter, OBR d.F. Werner Schmidt, ablöst. Für Diethart votierten knapp zwei Drittel der anwesenden Stimmberechtigten.

 


Bericht und Fotos: Thomas Meier


 

Galerie